Ohne Planungssicherheit fällt die Kärntner Wirtschaft – und wir alle!

Wenn Mails und Telefonate, Bitten und Forderungen ungehört bleiben, dann tun wir das, wofür man uns in normalen Zeit bucht:

Wir machen Stimmung!

Und zwar so, dass kein Stein auf dem anderen bleibt und eine Kettenreaktion entsteht. Im wahrsten Sinne des Wortes!

Fast 100 Unternehmerinnen und Unternehmer kippten mit Matratzen (zur Verfügung gestellt von Christian Pirker und der Flexima Verkaufs KG in der Klagenfurter Priesterhausgasse) nacheinander um und signalisierten so den Domino-Effekt, der jetzt schon die Kärntner Wirtschaft erschüttert und noch härter zu spüren sein wird, wenn nicht rasch Planungssicherheit (also konkrete Termine für Öffnungen oder Saisonstarts) herrscht.

Der Inhaberin von UNIKAT Events, Nika Basic war es ein großes Anliegen bei dieser Aktion mitzuwirken und sich für die Veranstaltungsbranche stark zu machen. „Die nicht vorhandene Planungssicherheit ist ein enormes Problem für die gesamte Branche. Nicht zu wissen, was wann wie möglich sein wird, macht es uns allen unmöglich unseren Beruf auszuüben. Dies hier war eine großartig geplante Aktion und ich hoffe sehr, dass Sie auch von unseren Politikern gesehen wird und unsere Themen und Anliegen Gehör finden.“

Mit ihrer eigenen Fullservice Eventagentur in Klagenfurt plant und setzt Nika Basic seit 2014 verschiedenste Veranstaltungen um. Ihr Agenturportfolio ergänzt UNIKAT durch Fashionshows, Fotoshootings, Promotion- und Serviceeinsätze. Gemeinsam mit ihrem Team ist Nika Basic darauf bedacht, ihren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten und dabei die Einzigartigkeit sowie die Individualität eines jeden Kunden und einer jeden Veranstaltung in den Vordergrund zu stellen.

 

Fotos: Helge Bauer & UNIKAT Events